Sie befinden sich hier: Zusatzangebote / SHP / 

Schulische Heilpädagogik (SHP)

Schulische Heilpädagoginnen bilden, fördern und erziehen als spezialisierte Lehrpersonen Schülerinnen und Schüler mit Schulschwierigkeiten. Sie erheben deren besonderen Förderbedarf und entwickeln individuelle Förderpläne. Sie unterrichten, fördern, beraten und begleiten diese Lernenden, indem sie den Unterricht für sie individualisieren und differenzieren. Durch diese Art von Förderung sollen die Schülerinnen und Schüler die nötigen Kenntnisse und Kompetenzen erwerben, um ihre individuellen Lernziele zu erreichen und den Alltag möglichst selbstständig und eigenverantwortlich zu gestalten. Dabei behalten Schulische Heilpädagoginnen die schulische, persönliche und soziale Entwicklung im Auge und beziehen das gesamte Umfeld mit ein. Sie betreuen die Schülerinnen und Schüler in Gruppen oder einzeln. Schulische Heilpädagoginnen arbeiten eng mit anderen Fachkräften zusammen, sind Spezialisten in der Unterstützung von Schulen und Institutionen im Umgang mit heterogenen Lerngruppen und in der Integration von Schülerinnen und Schülern mit unterschiedlichen Bedürfnissen. Dabei beraten sie auch Kolleginnen und Kollegen im Schulhaus und Eltern.

 

Im Schulzentrum Seetal ist Sabine Krumme für die Schülerinnen und Schüler der Mittelstufe zuständig.

geprüfte Website

STOPP-Regel

STOPP.pdf